Julia Hart
Regisseurin
de | en

neues  arbeiten  showandtell  unterricht  über/impressum  kontakt
  • Neuland
  • Penthesilea
  • Hasenherz
  • Öffentlicher Raum
  • Neuland
  • Hasenherz
  • Pornographie
  • Flaschenpost ins Weltall
  • Flaschenpost ins Weltall
  • Öffentlicher Raum
  • Wunder Dich
  • I Am Here Doctor Faustus
  • Pornographie

Show and Tell

Seit 2014 entwickeln Julia Hart und das Team von Show and Tell neue Theaterformen für Kinder und Erwachsene mit der Methode des kreativen Philosophierens. Die Theaterprojekte von Julia Hart und ihrer Gruppe "Show and Tell" lassen Kinder sowohl auf der Bühne, als auch im Zuschauerraum gleichberechtigt mit Erwachsenen philosophischen Fragen nachgehen. Jede Theaterarbeit ist eine Show, die durch räumliche Begebenheiten oder bestimmte Spielprinzipien direkt den Kontakt zum Zuschauer sucht.

Team: Kristina Bremer, Julia Hart, Iris Holstein, Daniel Huss, Madeleine Lauw, Eva Paulina Loska, Johannes Nehlsen, Florian Weigel

Die nächsten Auftritte unter: kindertheaterszenehamburg.de
GELB UND ROSA
Zwei Holzkerle, der eine rosa, der andere gelb angestrichen, erwachen auf einer Wiese und schauen sich erstaunt an. Sie fragen sich: Wer sind wir eigentlich? Und wie sind wir hierher gekommen? Sie fangen an, über ihre Herkunft zu spekulieren und zu diskutieren. Sie betrachten sich gegenseitig. Sie wundern sich, auf welche Weise etwas derart Perfektes wie sie überhaupt zustande kommen konnte. Rosa denkt “Jemand muss uns gemacht haben.” Und Gelb sagt: “Ich glaube eher, wir sind der pure Zufall.” Daraus entsteht ein intelligenter und lebendiger Streit, in dem ihre Vermutungen immer absurder und lustiger werden.

In dem Kindertheaterprojekt “Gelb und Rosa” wird eine der großen philosophischen Streitfragen nachgespielt und zusammen mit den jungen Zuschauer*innen und ihren Eltern live untersucht: Woher kommen wir? Wir werden die Geschichte “Gelb und Rosa” von William Steig in eine theatrale Debatte verwandeln, die Kinder und Eltern gleichermaßen einlädt, mit zu denken und mit zu streiten.

Gelb und Rosa wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und durch die Hamburgische Kulturstiftung.

Teaser: https://vimeo.com/385003514
Kritik: http://godot-hamburg.de/gelb-und-rosa/
Kritik: https://www.fidena.de/publish/viewfull.cfm?objectid=e70b9ef1%5Ff204%5Fffff%5Ff772bc12bfe8f2b7

schließen
theater
 
Fundus Theater Hamburg
 
darsteller und team
 
Regie: Julia Hart
Schauspiel: Eva Paulina Loska, Johannes Nehlsen, Madeleine Lauw, Florian Weigel
Produktionsleitung: Kaja Jakstat, Zwei Eulen
Musik: Daniel Huss
Assistenz: Ellen Stein
Premiere: 24.01.2020 im Fundus Theater
 
bildergalerie (auf Bild klicken)
 
DER HAMBURGER KODEX
Ist der Tod gerecht? Ist jeder eine Petze? Ist es gut, jeden Tag Eis zu essen? Warum darf ich nicht die ganze Nacht fernsehen? Sechs Schauspieler*innen und Schüler*innen gehen diesen Gedanken auf den Grund und spielen die brennendsten Fragen auf der Bühne nach. Gemeinsam mit dem Publikum wird abgestimmt: Gibt es Regeln für ein gutes Leben? Verhandelt werden erlebte und erfundene Geschichten, ethische und philosophische Dilemmata von Schüler*innen der Stadtteilschule Bahrenfeld, dem Gymnasium Dörpsweg und dem Gymnasium Lerchenfeld.

Zum Kindertheater Treffen 2019 im Fundus Theater eingeladen.



schließen
theater
 
Lichthof Theater Hamburg ...weblink
 
darsteller und team
 
Schauspieler*innen: Kristina Bremer, Johannes Nehlsen, Florian Weigel, Leoni Bobrick, Tara Hein, Levi Mallioras
Regie: Julia Hart
Ausstattung: Iris Holstein
Dramaturgie und Produktionsleitung: Lea Connert
Kinderphilosophin: Mona Harry
Choreografie: Meike Klapprodt
Assistenz: Ellen Stein, Emilia Fester, und Carlton Morgan
Musik: Daniel Huss
Lichtdesign: Sönke C. Herm
 
bildergalerie (auf Bild klicken)
 
HASENHERZ
Eine philosophische Show über Angst und Mut ab 9 Jahren

Angst gehört zur Grundausrüstung unserer Gefühle. Um sie zu überwinden, brauchen wir Mut. Beide gehören von Anfang an zu uns und bestimmen unsere Handlungen. Aber wie kann man solche großen, grundlegenden und komplizierten Gefühle und Vorgänge beschreiben und erklären? Wie kann man verstehen, wie Angst entsteht und wann wir mutig sind?

Mit Unterstützung der Kinderphilosophin Dr. Kristina Calvert hat sich das Ensemble, bestehend aus den jungen Darstellern Lemi Baykurt, Elsa Doormann, Antonia Einsiedel, Joana de Silva und den Schauspielern Katharina Schütz, Florian Weigel, und Johannes Nehlsen, acht Wochen lang in philosophischen Gesprächen den Gefühlsriesen angenähert. HASENHERZ zeichnet die Gedankenwege der Gespräche und das Ringen nach Antworten der Generationen nach.

Dabei stoßen Kinder und Erwachsene auf reale und imaginäre Ängste.

Nehmen wir beide Formen der Angst ähnlich wahr und wie ist unser Umgang mit ihnen? Finden wir miteinander Merkmale, die für alle Generationen gelten können?

Werden wir mit zunehmender Lebenserfahrung mutiger oder wachsen dann auch unsere Ängste?

Aus den entstandenen Gedanken wurde von der Regisseurin Julia Hart eine Auswahl getroffen, die gemeinschaftlich mit dem ganzen Team für die Bühne bearbeitet wurde.

Das Ensemble sucht exemplarisch Situationen auf, die Angst machen und untersucht zusammen die inneren Vorgänge dahinter. Gemeinsam tragen sie auch Erzählungen über Angst und Mut zusammen, mit denen wir aufwachsen.

Wie werden wir im Leben mit Angst und Mut konfrontiert? Und wie reden wir über diese Empfindungen? Können die Generationen im Umgang mit den großen Gefühlen voneinander lernen?

In einer Show aus kurzen Szenen mit Musik, Tanz, und Gesang kreist das Ensemble spielerisch um diese Fragen und probiert dabei auch die Gedanken der anderen aus: Die Kinder sprechen Texte der Erwachsenen und umgekehrt.

schließen
theater
 
Lichthof Theater Hamburg ...weblink
 
darsteller und team
 
Lemi Baykurt
Elsa Doormann
Joana da Silva
Antonia Einsiedel
Katharina Schütz
Johannes Nehlsen
Florian Weigel

Regie und Konzept: Julia Hart
Ausstattung: Iris Holstein
Choreografie, Theaterpädagogik: Meike Klapprodt
Musik: Daniel Huss
Dramaturgie: Sabine Salzmann
Produktionsleitung: Lea Connert
Assistenz: Ellen Stein
Kinderphilosophin: Dr. Kristina Calvert
Licht: Sönke Herm
Fotos: Iris Holstein
 
bildergalerie (auf Bild klicken)
 
WUNDER DICH
Judith und Modi sind elf Jahre alt, leben in Hamburg und kennen sich aus der Schule. Für Wunder Dich, haben sie sich, gemeinsam mit ihren Großeltern, auf ganz neue philosophische Pfade begeben. In Gesprächen über Gott, die Natur und über Wunder stellen sich Jung und Alt den wichtigsten Fragen der Menschheit: Gibt es Vampire? Ist das Nichts weiß oder schwarz? Und wo liegt eigentlich das Jenseits?

Auf Grundlage dieser Gespräche nehmen die Schauspieler Johannes Nehlsen und Iris Rufner uns mit auf den Weg des Staunens über die Wunder der Welt.

“Wunder Dich” wird gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansenstadt Hamburg und die Hamburgische Kulturstiftung.

Wunder Dich
Klassenzimmerstück ab 10 Jahren

In der dokumentarischen Theaterproduktion gehen die Darsteller Johannes Nehlsen und Iris Rufner, auf Grundlage authentischer Gespräche zwischen zwei Generationen auf eine Forschungsreise. Was bewegt Menschen am Anfang, in der Mitte und am Ende ihres Lebens? Wunder Dich nimmt uns mit auf einen Weg des Staunens und öffnet den Blick für die Wunder der Welt.
Das Projekt schafft Raum für Fragen, Träume und Wünsche und gibt Kindern jenseits religiöser und kultureller Grenzen Werkzeuge an die Hand, philosophischen Fragen nachzugehen.

Anhand der anschaulichen Bilder des Stückes möchten wir im Anschluss an die Vorstellung gemeinsam mit den Schülern kreativ philosophieren.

Dauer: Eine Doppelstunde.
Kosten pro Klasse: 200 €.
Buchung: wunderdichhamburg@gmail.com

schließen
theater
 
Lichthof Hamburg ...weblink
 
darsteller und team
 
Regie: Julia Dittrich
Schauspieler: Johannes Nehlsen and Iris Rufner
Bühne und Kostüm: Iris Holstein
Dramaturgie: Cristiana Garba
Kinderphilosophie: Dr. Kristina Calvert
Musik: David Schoch
Produktionsleitung: Lea Connert
Regieassistenz: Pauline Heitmann
Fotos: Iris Holstein
 
bildergalerie (auf Bild klicken)